Mac Langsam geworden?

Warum geht der Mac langsam?

Mac langsam geworden? Hast Du einen langsamen Mac? Gehen die Programme langsam?

mac langsam gewordenUm die Leistungsprobleme lösen zu können, muss man wissen warum der Mac langsam geht. Wenn wir den Grund kennen,finden wir auch die Lösung. Um mögliche Gründe des schlechten Leistungsvermögens zu identifizieren,haben wir einige Schritte aufgeführt.Verstehe dass für einige Nutzer des Mac diese Schritte nicht einfach sind.Denjenigen Nutzern die die Anweisungen nicht folgen können,oder Angst haben das System vollständig kaputtzumachen, rate ich,ein Werkzeug wie zum Beispiel  MacKeeper zu gebrauchen. MacKeeper ermöglicht Ihnen die Wartung Ihres Computers, mit Hilfe einer einzigen App.

mac langsamerMacKeeper ist ein Programm dass in den Mac installiert wird und hat die Fähigkeit das System automatischerweise zu analysieren. Nachdem dieses Programm die Analyse beendet hat,kann man mit einem simplen Klick das System reparieren. Neben Problemlösungen des Leistungsvermögens bietet der MacKeeper auch andere Leistungen, wie zum Beispiel  Service für Sicherheitskopien etc. MacKeeper schützt auch Ihren Mac vor Malware, Datenverlust und sogar Diebstahl.

mac langsam Mackeeper

Klicken Sie hier, um Ihren Mac zu säubern.

MacKeeper herunterladen.

mac langsam

Langsamer Mac weil zu viele Programme eingeschaltet sind

In dieser seite findest Du  Tips und Lösungen die Mac einfach beschleunigen. Wie bei jedem PC-je mehr  Programme eingeschaltet sind,desto langsamer ist das System. In diesem Falle ist es egal ob Du ein System Windows oder  Mac benutzt. Der Grund ist,dass jedes eingeschaltete Programm Mittel oder Quellen (Speicher RAM und CPU) braucht, daraus folgt, je mehr Hilfsmittel oder Quellen besetzt sind,desto  weniger Mittel stehen für normale Aufgaben zur Verfügung; wie das Öffnen eines neuen Programms, Herunterladen einer Webseite, Spiele spielen etc.

Mac langsam: weil zu viele Programme eingeschaltet sind

Im Gegensatz zu Windows zeigt Mac nicht deutlich an wieviele Programme und Services eingeschaltet sind.Um zu wissen welche Programme zur Zeit am Laufen sind:Öffne die Mappe,,Applikationen”.Mach Doppel-Klick über das Symbol das ,,Activity Monitor” heisst.Ein Fenster zeigt alle im Mac laufenden Prozesse an.Mit der Kombination der Tasten ,,Command”+,,Alt”+,,ESC” kann man ebenfalls den ,,Activity Monitor” öffnen.

Nach dem Öffnen des ,,Activity Monitor”können  wir  alle laufenden Programme und Services einsehen.Hier sehen wir auch Programme die nicht korrekt funktionieren(,,Programme die nicht entsprechen”);diese Programme sind rot markiert.Beginne mit dem Schliessen der rot markierten Programme:

  • Wähle ein rot markiertes Programm
  • Klicke über das rote Symbol,,Vorgang verlassen”
  • Es erscheint eine Nachricht,bestätige diese mit ,,Ausgang erzwingen”.

Das Programm schliesst sich.Wiederhole diesen Vorgang mit allen Programmen die nicht benutzt werden.Hast Du viele Programme geschlossen ,wirst Du merken wie der Mac weniger langsam geht und dennoch benötigst Du manchmal mehr Schritte.

Mac Langsam geworden: verursacht durch gefüllte Festplatte

Anderer wichtiger Bestandteil in jedem System ist die Festplatte. Eine Festplatte mit wenig freien Platz ist oft die Ursache für einen langsamen Mac. Aus diesem Grund ist die Instandhaltung der Festplatte eine wichtige Aufgabe um die Leistung eines Macs zu beschleunigen.

Apple vertreibt in seinem System zwei Typen von Festplatten, die normalen HDD und die Festplatten von Solid State (SSD). Falls Dein Mac mit SSD ausgestattet ist, kannst Du Dich glücklich schätzen,da die SSD die schnellsten Platten sind die ein PC haben kann. Lesen und Schreiben auf einer SSD-Platte geht viel schneller.Doch eine SSD-Platte ist viel teuerer als eine herkömmliche Festplatte und hat normalerweise weniger Speicherkapazität. Wenn die Platte voll ist ,geht es wieder langsamer.

Warum braucht das System freien Platz um gut zu funktionieren? Viele Leute glauben man braucht die Festplatte nur zum Speichern oder Abrufen von Daten. Eine Festplatte hat wesentlich mehr Funktionen.Eine Festplatte benutzt man auch als Speicher. Dieser Speicher wird auch virtuelles Gedächtnis genannt. Wenn Du kein freien Platz in Deiner Festplatte besitzt,kann das System kein virtuelles Gedächtnis reservieren oder kreieren und hast somit weniger  Ressourcen zur Verfügung. Weniger Ressourcen bedeuten weniger  Leistung. Wir müssen uns versichern,dass der Mac genügend freien Platz zur Verfügung hat.

Wie weiss man wieviel Freiraum man in der Festplatte hat?

Zunächst muss man das Symbol der Festplatte lokalisieren.Findest Du das Symbol nicht auf Deinem Bildschirm,versuche es mit dem Sucher des Computers.Drücke mit dem rechten Knopf Deiner Maus die Option,,Information erhalten”.Ein Fenster zeigt Dir Information über den freien Platz an und wo Du ihn in Deiner Festplatte finden kannst.Zeigt das Fenster weniger als 1 GB Freiraum an,ist es ratsam,freien Platz zu schaffen.Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten sich freien Platz zu beschaffen:temporäre Dateien entfernen(wie zum Beispiel Dateien vom Internet heruntergeladen),Daten entfernen(wie zum Beispiel Filme),oder das Software dass nicht mehr benutzt wird,deinstallieren.

Die Reinigung der Festplatte ist eine sehr wichtige Aufgabe die man ständig wiederholen muss. Neben der Reinigung ist die Defragmentierung genauso wichtig oder  vielleicht sogar noch wichtiger.Du kannst diese Aufgabe mit Hilfe eines Werkzeugs wie MacKeeper automatisieren.

Ein Virus verursacht einen langsamen Mac

Es gibt verschiedene Gerüchte in Bezug auf Mac. Eins ist,dass der Mac das Problem eines Virus oder Malwares nicht kennt.Leider ist dies nicht wahr.Heutzutage hat Mac Virus und Mac langsamdie gleichen Probleme wie Windows. Ein Virus oder Spyware kann einen langsamen Mac und vor allen Dingen ein langsames Internet verursachen. Man kann ein Virus oder ein Spyware mit einem einfachen und normallen  Programm vergleichen,nur dass Du es als Nutzer nicht sehen kannst.Ein Virus braucht nicht nur die Systemressourcen auf,sondern Du hast auch weniger Speicherkapazität RAM und CPU für Deine Programme zur Verfügung. Ein Virus hat ein spezielles Ziel; das Ziel eines Spywares zum Beispiel ist es den Benutzer des Systems auszuspionieren und Berichte an den Hacker zu senden. In diesen Berichten können Informationen Deiner Bank,Dokumente Deines Computers, E-mail-Seiten,Webseiten,Screenshots,Videos und vieles mehr,erscheinen. Du kannst Dir vorstellen,dass das Senden von Berichten mit Video oder Dokumente Zeit in Anspruch nehmen kann.Aus diesem Grunde,während das Spyware seine Berichte sendet,benutzt es Internet(was ein langsames Internet verursacht)oder es analysiert die Festplatte für den Hacker auf der Suche nach nützlichen Daten und verbraucht somit viel CPU, was schliesslich eine sehr hohe Aktivität der Festplatte zur Folge hat. Zusammenfassend kann man sagen,ein Virus wandelt ein leistungsfähiges System in einen langsamen Mac um.

Wie kann man wissen,ob der Mac von einem Virus befallen ist?
Die Viren verstecken sich im System und man entdeckt sie nur anhand eines speziellen Programms:ein Antivirus.Es gibt viele Produkte für Antivirus auf dem Markt ,ich empfehle:Bit Defender für Mac OsX. Das Programm ist nicht gratis,der Preis beträgt rund 30€, aber es lohnt sich. Mackeeper ist eine der wenigen Antivirus-Produkte die Totalschutz besitzen ohne dabei  Internet oder das gesamte System zu verlangsamen.Andere Antiviren –Software eliminieren den Virus zwar, sorgen aber auch für ein langsameres System als vorher.

Mackeeper analysiert auf einfache Weise das gesamte System auf der Suche nach Dateien und verdächtigen Vorgängen.
Klicke  hier zum Herunterladen von MacKeeper für Mac Os X und analysiere Dein Computer.

Das operative System ist nicht aktualisiert

Das operative System ist ein Software und wie in jedem Software gibt es Fehler und Dinge zu verbessern.Um Fehler oder das operative System zu verbessern,muss man es aktualisieren.Windows ist bekannt für seine hohe Anzahl an Aktualisierungen und hat dadurch einen schlechten Ruf erlangt.Die Aktualisierungen sind in Wirklichkeit sehr wichtig,auch für den Mac.

Nimmst Du zwei Computer Mac mit den gleichen Spezifizierungen (gleichen Ressourcen etc)aber einer hat das OS nicht aktualisiert,wirst Du feststellen,dass der aktualisierte Mac viel schneller geht.Daher ist es wichtig den Mac zu aktualisieren,nicht nur um Probleme zu lösen,sondern auch um ihn zu beschleunigen.

Wie kann man den OsX aktualisieren?

Geh zu ,,Bevorzugung des Systems” und klicke das Symbol,,Aktualisierungen von Software”.Es wird sich ein Fenster mit zwei Luken öffnen,klicke das erste,,Programmsuche”.Hier erscheint ein Knopf ,,jetzt suchen”.Klicke diesen Knopf und es werden alle Aktualisierungen für den OS des Mac und alle installierten Programme gesucht.Ist die Suche beendet zeigt ein Fenster alle Aktualisierungen an die für die Programme zur Verfügung stehen. Ein simpler Klick auf  dem Knopf ,,Installieren” und alle Programme werden aktualisiert.

Mac Langsam geworden beim Starten

Es gibt ein Problem dass gesondert erklärt werden muss:der langsame Start beim Mac.Der Startprozess ist der Prozess wo am meisten Ressourcen verbraucht werden:der Prozessor,Speicher RAM,die Festplatte etc. Während des Startens eines Mac werden ausser dem operativen Systems auch eine Gruppe von Applikationen gestartet.Bekannt als´´Startapplikationen”.Der Nutzer eines Macs kann einstellen,welche und wieviele Programme beim Start in Gang gesetzt werden Je mehr Programme eingestellt sind,desto langsamer der Start.

Leistung Mac

Daher ist es wichtig die Programme auszuwählen die auch wirklich ständig benutzt werden.Ein Beispiel:nutzt Du Skype nur einmal die Woche,lass es nicht zusammen mit dem System starten,es wäre unnütz und langsamer.Möchte der Nutzer Skype  benutzen, kann er es manuell starten.

Wie kannst Du die Startprogramme einstellen?
Geh zu ,,Bevorzugung des Systems”–,,Gruppen und Benutzer”.Es öffnet sich ein Fenster, wo Du die Programme auswählen kannst die zusammen mit dem System gestartet werden sollen.Deaktivier die Programme,die Du beim Starten des Mac nicht haben möchtest.

langsamer mac schneller machenKann man den Mac beschleunigen? Ja,man kann das System in vielen Bereichen eingrenzen. Das operative System sollte für viele verschiedene Benutzer bedienbar sein. Es gibt Personen die den Computer nur zum Navigieren, andere nutzen es zum Spielen und die Professionellen, wie zum Beispiel der Entwickler, nutzen es für berufsbedingte Dinge. Jeder Typ von Benutzer hat die eine oder andere Notwendigkeit,daher muss der Mac Funktionen anbieten, die alle diese Bedürfnisse decken. Das bedeutet wiederum, dass der Mac viele Funktionen enthält, die Du niemals benutzen wirst. Aber jede Funktion bedarf eines Hilfsmittels (CPU, Speicher…). Wenn Du alle Funktionen, die Du nicht benutzen willst deaktivierst, würde das System viel schneller  funktionieren. Der Prozess um die unnötigen Funktionen zu deaktivieren nennt sich ,,PC Tuning”. Es ist  ein Prozess,dass  ein Benutzer mit Basiskenntnissen nicht manuell betätigen könnte. Es gibt Programme die das können, wie zum Beispiel der MacKeeper. Er  hat die Fähigkeit neben das Gerät in Ordnung zu halten auch für eine Verbesserung des Mac zu sorgen.

Quellen:

MacKeeper herunterladen.

mac langsamer

—————————————————————————————————

Mac Langsam geworden by Heinz Langsam  © 2012 – 2015 - Disclaimer - Contact